Festausschuss Godesberger Karneval

Motto der Session 2021/2022:

"Vorhang auf für die Revue, Godesberg verrückt wie nie!"


Aktuelle Pressemitteilungen 2020/21

Presseinformation des Festausschuss Godesberger Karneval, 24.11.2021

Präsident: Armin Weins

Vizepräsidenten: Dieter Nussbaum,Denise Schmitz

Pressesprecher: Alfred Schmelzeisen 0171-8375733

Eilt – wichtige Presseinformation zur sofortigen Verwendung!!

Aktuell wird es keine Proklamationen geben

Mit unserer Presseinformation vom 21.11.2021 hatten wir zur großen Prinzenproklamation des Bad Godesberger Prinzenpaares, Pete und Alexandra, ins Maritim-Hotel, Kurt-Georg-Kiesinger Allee 1, 53175 Bonn-Bad Godesberg, für kommenden Freitag, 26.11.2021, eingeladen – und auch zur Kinderprinzenproklamation des Kinderprinzenpaares, Max und Summer, am kommenden Samstag in der Kleinen Beethovenhalle Bad Godesberg-Muffendorf.

„Die Entwicklung bei den Corona-Erkrankungszahlen und die tagtäglich ansteigenden Zahlen lassen unsererseits solche Großveranstaltungen derzeit nicht zu und wir sind um das Wohl und die Gesundheit unserer Besucher und der Mitglieder der dem Festausschuss Godesberger Karneval angehörenden Karnevalsvereine bemüht“ äußert Festausschuss-Präsident Armin Weins am späten Dienstagabend. Stundenlang hatten die Entscheidungsträger aus dem Festausschuss-Präsidium Überlegungen angestellt, ob man die Proklamationen nun durchführen soll oder nicht.

Die vornherein für die karnevalistischen Veranstaltungsbesuche festgelegten 2G+ Bestimmungen der Corona-Schutzverordnung sollten den Schutz des Publikums und der Akteure auf der Bühne garantieren – waren längst bis ins Detail mit

Sicherheitsfirmen und Spezialisten abgestimmt. „Aber schließlich schien dem Festausschuss die Lage und zwischenzeitlich erfolgte Absagen von Besucherinnen und Besuchern als Signal, die geplanten Veranstaltungen der Proklamation des großen Prinzenpaares und des Kinderprinzenpaares zu verschieben“ betont Festausschuss-Präsident Armin Weins.

Die Proklamationsfeier für das designierten Karnevalsprinzenpaar, Pete und Alexandra, wird auf Mittwoch, 05.Januar 2022, verschoben. Ein Termin für die Proklamation des Bad Godesberger Kinderprinzenpaar, Max und Summer, steht noch nicht exakt fest. Wir hoffen das sich mit der Verlegung doch noch die Möglichkeit ergibt das neue Sessionsmotto „Vorhang auf für die Revue, Godesberg verrückt wie nie“ mit Leben zu füllen.

Die designierten Bad Godesberger Prinzenpaare sind sehr traurig, akzeptieren aber die getroffene Entscheidung. Vor einem Jahr wurden Pete Noppeney und Alexandra Theisen als neues großes Karnevalsprinzenpaar sowie Max Junchen und Summer Grasse als neues Kinderprinzenpaar schon vorgestellt. Die Karnevalssession 2020/2021 fiel im Anschluss wegen der Corona-Pandemie komplett aus und jetzt sollte es mit vielen geimpften Zuschauerinnen und Zuschauern einen dafür umso schöneren Start im Ornat und mit den Insignien der Macht werden. Dieser Starttermin verschiebt sich nun für die designierten Prinzenpaare erneut.

Die bereits erworbenen Eintrittskarten für den ursprünglich geplanten Termin der großen Prinzenproklamation behalten ihre Gültigkeit für den neuen Termin.

Im Auftrag des Festausschuss-Präsidiums Alfred Schmelzeisen – Sprecher-

__________________________________________________________________________________________


Presseinformation des Festausschuss Godesberger Karneval, 10.11.2021

Präsident: Armin Weins

Vizepräsidenten: Dieter Nussbaum Denise Schmitz

Pressesprecher: Alfred Schmelzeisen 0171-8375733


Karnevals-Sessionsauftakt am Samstag, 13. November 2021, in Bad Godesberg auf dem Theaterplatz

Mit 3G+ zum Sessionsstart unter dem Motto

"Vorhang auf für die Revue, Godesberg verrückt wie nie!"

Der Festausschuss Godesberger Karneval mit seinen angeschlossenen Mitgliedsvereinen und Gruppierungen lädt für kommenden Samstag, 13. November 2021, zum Sessionsauftakt auf den Theaterplatz in Bad Godesberg ein.

Für die Sessionseröffnung hat sich der Festausschuss als Veranstalter für die „3G+“-Regel entschieden. Zugelassen sind nur Personen, die genesen oder geimpft sind oder über einen negativen PCR-Test verfügen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Da die Veranstaltung mit voraussichtlich maximal 2.000 Teilnehmenden im Freien stattfinden wird, wäre nach aktueller Coronaschutzverordnung des Landes noch nicht einmal die „3G-Regel“ erforderlich.

Angesichts der auch in Bonn steigenden Inzidenz begrüßt die Stadt Bonn die Entscheidung „3G+“ zugunsten einer verantwortungsvollen Durchführung des Auftakts in die Karnevalssession ausdrücklich.

Verabschiedet werden gleich zu Beginn der Auftakt-Veranstaltung die seit November 2019 proklamierten Prinzenpaare (Harald Witschel und Gabriele Langos sowie das bisheriger Kinderprinzenpaar Tom Schmalfeld & Charlotte Boecker). Kurz nach 12 Uhr erfolgt die Vorstellung der zukünftigen Prinzenpaare. Auf der Bühne werden dann das designierte  Karnevalsprinzpaar, Pete (Noppeney) und Alexandra (Theisen) sowie das designierte Kinderprinzenpaar, Max (Junchen) und Summer (Grasse) die Karnevalsfreunde begrüßen.

Es gilt zum Besuch im Veranstaltungsbereich die 3G+ Corona-Pandemie- Bestimmungen einzuhalten. Vizepräsident Dieter Nussbaum verweist darauf, dass die Überprüfung stichprobenweise mit Unterstützung des Ordnungsamtes erfolgen wird.

Im Rahmenprogramm präsentieren sich Tanzgruppen der Bad Godesberger Karnevalsvereine.

Zum Kauf angeboten werden beim Sessions-Auftakt am Stand des Festausschuss Godesberger Karneval Eintrittskarten für die große Prinzenproklamation am Freitag,

26. November, im Hotel Maritim. Zum Rahmenprogramm der Proklamation gehören Auftritte unter anderem die Tanzgruppe Luftflotte, der Musikgruppen „Köbesse“ und

„Räuber“, der Bad Godesberger Gemeinschaftstanz und weitere Künstler des rheinischen Karnevals. Die Kinderprinzenproklamation findet am Samstag, 27.

November, nachmittags in der Kleinen Beethovenhalle in Bad Godesberg-Muffendorf statt.

Wir freuen uns über Ihre Berichterstattung.

Für Rückfragen:

Alfred Schmelzeisen,

Pressesprecher des Präsidium Festausschuss Godesberger Karneval, 0171-8375733


Sessionseröffnung 13.11.2021

11.11 Begrüßung

11.15 Alte Prinzenpaare mit Freibeuter und Schweinheim

11.50 Sibbeschuss

12.20 Neue Prinzenpaare mit Muffendorf und Freibeuter

13.10 Burggrafen und Bergfunken

13.30 Rheinlandfanfaren Hersel

Ergänzende Information :

Bad Godesberger Karnevals-Festausschuss mit neuem Präsidium

Nach eineinhalb Jahren pandemiebedingter Veranstaltungsausfälle hat die Mitgliederversammlung des Festausschuss Godesberger Karneval das Präsidium für die kommenden drei Jahre im Amt bestätigt beziehungsweise vakante Präsidiumsposten im Rahmen der Neuwahlen neu besetzt. Armin Weins als Präsident wurde genauso wie Vizepräsident Dieter Nussbaum und Schatzmeister Pete Noppeney sowie Geschäftsführerin Vanessa Klasen im Amt bestätigt. Denise Schmitz, bislang Schriftführerin, wählte die Mitgliederversammlung des 16 Vereine beziehungsweise Gruppierungen umfassenden Festausschuss zur zweiten Vizepräsidentin. Neue Schriftführerin wurde Petra Junchen.  

Norbert Brenner, bislang stellvertretender Zugleiter, ist nun Zugleiter und übernahm zusätzlich den Posten des Haus- und Sachverwalters. Ralph Eisenstein wurde zu seinem neuen Stellvertreter gewählt.

Zur Jugendbeauftragten wurde Cornelia Orts gewählt. Pressesprecher ist wieder Alfred Schmelzeisen.

Ins neugewählten Präsidium wurden fünf Beisitzer gewählt: Peter Kittler (Hofmarschall), Bettina Klasen (Kommunikation und Marketing sowie Narrenspiegel), Alexandra Theisen (Finanzen), Jürgen Klein (Narrenspiegel) sowie Rosi Aretz (Hofmarschallin des Kinderprinzenpaares). Dem Ältestenrat gehört neben Horst Effelsberg und Herbert Nagel nun Alo von der Kall an.


Armin Weins (Bildmitte), Präsident des Festausschuss Godesberger Karneval, mit den Vizepräsidenten Denise Schmitz und Dieter Nussbaum sowie den weiteren gewählten Präsidiumsmitgliedern der Dachorganisation des Bad Godesberger Karnevals. Foto: AS      



Presseinformation des Festausschuss Godesberger Karneval, 15.02.2021

Designierte Kinder-Tollitäten zeichnen ihre Familien aus

Bad Godesberg. In zwei karnevalistisch sehr aktiven Bad Godesberger Haushalten sind inzwischen alle Familienmitglieder mit dem aktuellen Festausschuss-Orden durch das designierte Bad Godesberger Kinderprinzenpaar ausgestattet.

Der designierte Kinderprinz Max, aktiv beim Karnevalsverein Heiderhofer Freibeuter, übernahm die Ordensübergabe zuhause im Wohnzimmer mit Unterstützung von Rosi Aretz, die seitens des Festausschuss Godesberger Karneval die Kinderprinzenpaare auch in einer normalen Karnevalssession begleitet. In der Corona bedingt fast veranstaltungslosen Karnevalssession 2020/2021 war es für Max selbstverständlich, seine Schwester und seine Eltern, Petra und Mathias Junchen, mit dem Festausschuss-Orden zu ordentlichen Menschen zu machen. Genauso selbstverständlich fand die Ordensverleihung an die eigene Familie auch bei Familie Grasse statt. Die designierte Kindergodesia Summer, die aktiv bei der KG Blau-Gold in der Kindertanzgruppe mittanzt, hatte im Beisein von Rosi Aretz ein paar Orden mehr zu überreichen – nicht nur an ihre fünf Geschwister, sondern auch an ihre Eltern Britta und Florian Grasse.  

Für beide Bad Godesberger Kindertollitäten sollten die familiären Ordensübergaben ein bisschen gute Laune bringen und die Wartezeit bis zur nächsten Karnevalssession verkürzen, denn dann soll schließlich richtig im Ornat und mit den Insignien der karnevalistischen Macht nicht nur mit allen Bad Godesberger Karnevalsfreunden sondern auch bei den Karnevalsfamilie Grasse und Junchen richtig gefeiert werden.

Gefreut haben sich die Kindertollitäten schließlich auch über ihren digitalen Auftritt bei der Kinder-Johanniter-Jugend Bonn/Rhein-Sieg am Rosenmontag 2021. Wer ein echter rheinischer Karnevalsjeck ist, war in der Bonner Johanniter-Kindergruppe begeistert vom Online-Auftritt der designierten Bad Godesberger Kindertollitäten. Die neu gegründete „Drachengruppe“ in Bonn traf sich kostümiert vor den PC-Bildschirmen, erläuterte Simone Baumann, Leiterin der neuen Kindergruppe. Es gab ein Quiz, tolle Spiele, jede Menge Spaß und viel Musik. Und alle machten natürlich im Karnevalskostüm mit. 






Presseinformation des Festausschuss Godesberger Karneval, 15.02.2021

Lockdown-Wein für den Prinzen, Blümchen für die angehende Godesia

 

Anstatt ihren größten Tag im Leben eines Karnevalsprinzenpaares vom Prinzenwagen im Bad Godesberger Karnevalszug zu genießen, entschied sich das designierte Bad Godesberger Prinzenpaar, Pete Noppeney und Alexandra Theisen am Karnevalssonntag 2021 coronabedingt dazu, Willi Bellinghausen für eine Musiktour zu verschiedenen Bad Godesberger Altenheimen zu engagieren. Über mehr als fünf Stunden war das Karnevalsprinzenpaar unterwegs, stand vor dem Haus am Redoutenpark, dem Haus am Heiderhof, dem Heinrich-Kolfhaus, dem Haus am Stadtwald und dem Haus Emmaus sowie dem CMS Pflegestift Domhof. Coronabedingt gab es keine Bützchen für die Bewohner und Altenheim-Personal, aber Festausschuss-Anstecker für die Leitungen der Sozialen Dienste, Blümchen und kleine Präsente für Pete Noppeney und Alexandra Theisen. Und überall wurde das designierte Karnevalsprinzenpaar begeistert empfangen. Vor dem Haus auf dem Heiderhof hatten Erika Ochs, Sabine Schunscheck und Sigrid Bündgen einigen Bewohnern mit Rollstühlen Logenplätze eingerichtet. Cornelia Nicolaus am Haus am Redoutenpark freute sich schon, wenn im kommenden Jahr das Prinzenpaar im Ornat vorbeikommt und den rund 100 Bewohnerinnen und Bewohnern nochmals karnevalistische Stimmung mitbringt, überreichte kleine Sektfläschchen. In Mehlem am Domhofstift stellte die Leiterin der Sozialen Dienste, Monika Leenen, zusätzlich Gitarrist Filou im Innenhof mit Karnevalshits vor. Filou und Willi Bellinghausen entpuppten sich dann als glanzvolles Duett, bei dem das designierte Karnevalsprinzenpaar alle Karnevalsschlager toll mitsang. Der Präsident des Festausschuss Godesberger Karneval, Armin Weins, und Vizepräsident Dieter Nussbaum begleiteten mit jeweils reichlich Abstand die Musiktour. 












Weihnachtsgrüße der designierten Prinzenpaare :
















E-Mail