Festausschuß Godesberger Karneval

Motto der Session 2019/2020: „Met Danz un Klaaf ruft Jodesbersch Alaaf!“

PRESSEMITTEILUNGEN Session 2018/2019

Bad Godesberg, 19. Januar 2019 

Von der Kopfmassage bis zum Kofferpackrekord 

Für das Bad Godesberger Karnevalsprinzenpaar, Prinz Thomas II. und Godesia Dorothée, war die traditionelle Shopping-Tour durch die Bad Godesberger Innenstadt mit unterschiedlichsten zu erfüllenden Aufgaben und wunderschönen Erlebnissen verbunden.

Bei Herrenmoden Leyendeckers am Fronhof musste eine Schaufensterpuppe passend dekoriert werden. Im Schuhhaus Landgraf hatten die beiden Tollitäten komplizierte Schnürungen an Stiefeln vorzunehmen. Nach dem Zusammentreffen mit dem Bad Godesberger Kinderprinzenpaar bei Optik Düren zum Basteln von Brillen übernahmen bei der Burgapotheke Thomas II. und Godesia Dorothée an Festausschuss-Vizepräsident Dieter Nußbaum und Hofmarschall Peter Kittler das Messen des Blutdrucks. Mit dem Ergebnis: beide Präsidiumsmitglieder scheinen für anstehende karnevalistische Ereignisse gesundheitlich fit zu sein.

Sehr kreativ gestaltete sich das für eine Reise erforderliche Kofferpacken bei Ledertrend Schugt – unsere Godesia gewann den Wettbewerb hauchdünn vor ihrem Prinzen. Bei La Linea Frisör massierte sie dann die Kopfhaut von Vizepräsident Nußbaum. Tanzkenntnisse waren beim Besuch in der Tanzschule Koltermann erforderlich, um auf dem glatten Parkett zu bestehen. Beim Rewe-Supermarkt überraschten die Tanzküken von Blau Gold Muffendorf die Tollitäten mit Tanzeinlagen. Schließlich fand die Shopping-Tour beim gemeinsamen Nuggets-Essen mit den Kindern im Bad Godesberger Mc Donalds ihren krönenden Abschluss.

Herzlichen Dank sagt das Bad Godesberger Prinzenpaar allen Geschäftsleuten für die Gastfreundschaft und die Ideenvielfalt, mit der die jecken Gäste begrüßt wurden. 


Bad Godesberg, 15. Januar 2019 

„Prinzenessen“ des Großen Senats im Rheinhotel Dreesen

Im Rahmen des Festessens des Förderverein des Festausschuss Godesberger Karneval zu Ehren des Bad Godesberger Karnevalsprinzenpaares verwies der Präsident des Großen Senats, Armin Lubig, auf das inzwischen 33-jährige Bestehen des Vereins. Neu wurden beim Festabend Paul-Josef Rick und Jürgen Krupp mit Senatsmützen und Senatsorden ausgestattet. Nachgereicht werden Mütze und Senatsorden an Apotheker Stefan Fröhling. 

Jetzt hat der Förderverein 30 Mitglieder. Alle engagieren sich enorm für die Pflege des Brauchtums, und auch weitere Mitstreiter können sich melden, um die Finanzierung des Bad Godesberger Karnevals mit Haus des Karnevals, Prinzenornaten und Proklamationsfeiern, Prunkwagen des Festausschusses und Musikkapellen beim Karnevalszug in Bad Godesberg zu unterstützen. 

Prinz Thomas II. dankte den Mitgliedern des Förderkreises, ohne die finanziell nichts beim Godesberger Karnevalsbrauchtum zu stemmen sei. Godesia Dorothée erlebt nach eigenem Bekunden in der laufenden Karnevalssession tolle und großartige Eindrücke in der karnevalistischen Landschaft Bad Godesberg und darüber hinaus. Im Beisein des Bonner Oberbürgermeisters Ashok Sridharan und der Bad Godesberger Bezirksbürgermeisterin Simone Stein-Lücke erlebten die Gäste ein bestens aufgelegtes Prinzenpaar und eine gelungene choreografische Tanzeinlage der Mitglieder des Bad Godesberger Gemeinschaftstanzes. Wicky Junggeburth lud schließlich zum Mitsingen ein. 


Bad Godesberg, 15. Januar 2019 

Goldener BDK-Orden für den Hofmarschall 

Was wäre der Bad Godesberger Karneval der vergangenen Jahrzehnte ohne Peter Kittler? Der amtierende Hofmarschall des Bad Godesberger Prinzenpaares wurde von Karl-Heinz Michels, Mitglied des Vorstands des Regionalverband Rhein-Sieg-Eifel der Karnevalsvereine, mit dem BDK-Orden in Gold ausgezeichnet. 

Der sichtlich überraschte Kittler ist seit 35 Jahren aktiver Begleiter im Bad Godesberger Karnevalsbrauchtum. 1984 trat er der Karnevalsgesellschaft Fidele Burggrafen bei, war dort 25 Jahre aktiv tätig, zuletzt als Major der Garde, wechselte dann auf Grund seines Wohnsitzes zur Lannesdorfer Karnevalsgesellschaft Fidele Möhnen. Dort war er viele Jahre im Vorstand, zuletzt als Geschäftsführer. 1991 übernahm er beim Präsidium des Festausschuss Godesberger Karneval den Posten des Schatzmeisters, ist heute Beisitzer im Präsidium und war in den letzten beinahe drei Jahrzehnten `fast immer´ auch im Hofstaat der Prinzenpaare der verlässliche, ruhig agierende Begleiter und seit 2005 mit einer dreijährigen Unterbrechung der Hofmarschall. Selten, so Karl-Heinz Michels, habe er in seinen vielen Jahrzehnten im Einsatz für den Karneval einen derart vielseitigen Ehrenamtler kennen und schätzen gelernt. Seitens des Festausschuss gehörten dessen Vizepräsident Dieter Nussbaum und vom Großen Senat Präsident Armin Lubig zu den ersten Gratulanten. 

Bad Godesberg, 17. November 2018 

Proklamation des Bad Godesberger Kinderprinzenpaares   

Kinderprinz Nicodemus I. und Kindergodesia Anna wurden von Hillevi Burmester, der stellvertretenden Bezirksbürgermeisterin, proklamiert. In der prächtig geschmückten Kleinen Beethovenhalle freuten sich nicht nur die stolzen Eltern über dieses tolle Prinzenpaar, das mit ihren Redebeiträgen und ihrer Herzlichkeit die vielen Gäste beeindruckte. 

Lustige Spiele, eine große Tombola und ein Malwettbewerb bunter Masken trugen dazu bei, dass alle viel Spaß hatten. Als das große Prinzenpaar, seit dem Vortag ebenfalls im Ornat, Kamelle regenen ließ, gab es kein Halten mehr und alle Kinder konnten sich über reichhaltige Beute freuen. 

Bad Godesberg, 16. November 2018 

Proklamation des Bad Godesberger Prinzenpaares 





Thomas II. und Godesia Dorothée heißt das neue Bad Godesberger Prinzenpaar

Jetzt sind die beiden im Amt und werden bis Aschermittwoch 2019 in einer insgesamt 115 Tage dauernden Karnevalssession das Narrenzepter schwingen.

Der Baustellenlärm in der Stadthalle Bad Godesberg, inszeniert von Bad Godesbergs Bezirksbürgermeisterin Simone Stein-Lücke, bremste die Karnevalisten zur Bad Godesberger Prinzenproklamation nicht aus. 

Die Bezirksbürgermeisterin musste sich schließlich geschlagen geben und Prinz Thomas II. und seiner Godesia-Prinzessin Dorothée unterstützt von Festausschusspräsident Armin Weins die Insignien der Macht überreichen. Beide freuten sich riesig, genossen das Bad in der Menge von etwa 800 größtenteils kostümierten Zuschauern in der Stadthalle Bad Godesberg. Zum Gelingen des Abends trugen das Godesberger Stadtsoldatenkorps mit seinen Tanzgruppen sowie der Stadtsoldaten-Spielmannszug, der große Bad Godesberger Gemeinschaftstanz mit tanzbegeisterten Vertretern aller Mitgliedsvereine des Festausschuss Godesberger Karneval bei. Natürlich gratulierten auch viele Stars des rheinischen Karnevals,  u.a. Wicky Junggeburth, im Rahmen ihres Bühnenauftritts. 

 

Bad Godesberg, 10. November 2018 

Frühstart in die fünfte Jahreszeit  

Über trockene Wetterverhältnisse freuen sich Karnevalisten immer und wenn die Sonne vom Himmel auf das bunte närrische Treiben herunterstrahlt, freuen sich die Jecken ganz besonders. Und das Wetter stimmte genau wie die Stimmung beim Sessionsauftakt des Festausschuss Godesberger Karneval. Einen Tag vor dem offiziellen kalendarischen Karnevalsstart erschallte im Zentrum von Bad Godesberg Karnevalsmusik und natürlich auch die ersten Alaaf-Rufe wurden angestimmt. 

Bereits am 10. November wurde in diesem Jahr auf dem Theaterplatz die neue Session gestartet, die in den nächsten 115 Tagen des rheinischen Frohsinns der "5. Jahreszeit am Rhein" unter dem Motto "Ob Theater, Oper oder Hall, Jodesbersch fiert op jede Fall" stattfindet und von den Bad Godesberger Karnevalsvereinen gestaltet wird. Viele Veranstaltungen haben der Festausschuss Godesberger Karneval und die Karnevalsvereine vorgesehen, um in den kommenden Monaten der Bevölkerung das rheinische Brauchtum näherzubringen. 

Ein buntes Fest mit zahlreichen Tanzeinlagen, der Verabschiedung der letztjährigen Karnevalsprinzenpaare und der Vorstellung der neuen bislang noch designierten Tollitäten lockte zum Karnevalsauftakt viele Besucher an. Redegewandt stellten sich die designierten Prinzenpaare, Prinz Thomas II. und Godesia Dorothée sowie Kinderprinz Nicodemus und Kindergodesia Anna, vor und warben für den Bad Godesberger Karneval. 

 Bad Godesberg, 08. November 2018 

„Tollitäten in Lauerstellung“ bei der Bezirksbürgermeisterin 

Vertretern der Vereine und Mitgliedern der Bezirksvertretung Bad Godesberg stellten die Bad Godesberger Bezirksbürgermeisterin Simone Stein-Lücke und der Präsident des Festausschuss Godesberger Karneval 72 Stunden vor dem offiziellen Start in die Karnevalssession 2018/2019 in der Stadthalle Bad Godesberg die zukünftigen Prinzenpaare des Stadtbezirks Bad Godesberg vor. 

Der neue Karnevalsprinz Thomas II. (Wedde) stellte sich als gebürtigen Südwestfalen vor, der aber nach dreißigjährigem Aufenthalt im Rheinland hier seine zweite Heimat gefunden hat. Seit 13 Jahren wohnt Thomas II. in Bad Godesberg-Lannesdorf, ist Senator bei der Bad Godesberger Karnevalsgesellschaft Fidele Möhnen, aktives Mitglied bei der Bad Godesberger Karnevalsgesellschaft Blau-Gold Muffendorf und inaktives Mitglieder bei der Großen Karnevalsgesellschaft Bergfunken sowie den Heiderhofer Freibeutern. Sein Amt als Vizepräsident und Zugleiter des Festausschuss Godesberger Karneval lässt er nun während seiner Prinzenzeit ruhen. 

Seine Godesia Dorothee (Ficks) ist in Bad Godesberg geboren, feierte am Elften im Elften ihren ganz besonders närrischen Geburtstag, gehört inzwischen 25 Jahre der Karnevalsgesellschaft Blau-Gold in Muffendorf an; aktuell im Vereinsvorstand als Beisitzerin. Von Beruf ist die Godesia-Prinzessin der Karnevalssession 2018/2019 Erzieherin und leitet die katholische Kindertagesstätte Quirin in Bonn-Dottendorf. Prinz Thomas II. ist selbstständiger Auditor und Berater für Qualitätsmanagementsysteme. 

Auch die neuen Bad Godesberger Kinder-Tollitäten nutzten die Gelegenheit zur Vorstellung. Kinderprinz Nicodemus (Düren) besucht genau wie Kindergodesia Anna (von Pape) die 5. Klasse des Clara-Fey-Gymnasiums. Während der Kinderprinz der Bad Godesberger Karnevalsgesellschaft Schweinheim angehört, tanzt die Kindergodesia Anna begeistert bei den Heiderhofer Freibeutern mit. 

Bad Godesberg, 11. Juni 2018 

Blumen in den Stadtbezirksfarben für die designierte Godesia  

Nun stehen auch die neuen großen Bad Godesberger Karnevals-Tollitäten fest. Bei der stellvertretenden Bad Godesberger Bezirksbürgermeisterin Hillevi Burmester stellte der Präsident des Festausschuss Godesberger Karneval, Armin Weins, mit Vizepräsident Dieter Nussbaum und der neuen Festausschuss-Geschäftsführerin Vanessa Klasen für die Session 2018/2019 Thomas (Wedde) als Karnevalsprinzen und Dorothée (Ficks) als neue Godesia vor. Beide sind auf karnevalistischer Ebene in Bad Godesberg schon lange aktiv und haben die Karnevalsgesellschaft Blau Gold von 1966 Bad Godesberg Muffendorf als Heimatverein. 

Der designierte Prinz ist Vizepräsident des Festausschuss Godesberger Karneval und Zugleiter des großen Bad Godesberger Karnevalszuges sowie Senator bei der Lannesdorfer KG Fidele Möhnen. Wedde freut sich schon darauf, den Bad Godesberger Karnevalszug als einen der rund 200 Termine, die während der Karnevalssession anstehen, mit seiner Godesia Dorothée diesmal aus einer ganz anderen Perspektive erleben zu können. Die Posten des Vizepräsidenten und des Zugleiters wird der Prinz allerdings in seiner Regentschaft ruhen lassen, den überwiegenden Teil der Vorbereitungen bereits im Sommer erledigen und sich mit einem Team erfahrener Ehrenämtler abstimmen. 

Dorothée Ficks, geboren am 11.11. in Bad Godesberg – wenn dies nicht ein ganz besonderer Grund ist, das Narrenvolk mal mit anzuführen -,  gehört bald 25 Jahre der KG Blau Gold an und arbeitet dort im Vereinsvorstand als Beisitzerin mit. Sie hat das Gefühl wie fast bei einer Hochzeit und bestätigt wie ihr angehender Prinz „Wir wollen die Herzen der Menschen erreichen“. Die Kindertagesstätte feiert mit! Dorothée Ficks leitet als Erzieherin seit dem Jahr 2011 die Katholische Kindertagesstätte Quirin in Dottendorf. Da scheint es schon sicher zu sein, dass die mehr als 60 Kinder der Kita ihre „Prinzessin“ sicherlich mal live im Godesia-Ornat erleben werden. 

Thomas Wedde trägt als selbstständiger Auditor und Berater für Qualitätsmanagement-Systeme seiner docConsult GmbH samt kleiner Zertifizierungsstelle die Idee des Karnevals quer durch Europa, wie er strahlend lächelnd erzählt. Mit Ehefrau Ilka und drei Kindern wohnt er in Lannesdorf. Für beide zählt das Miteinander – unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion oder Herkunft, wenn sie jetzt beim Godesberger Sommerfest beispielsweise erstmals vor viel Publikum auf der Bühne im Stadtpark vorgestellt werden.     Als Hobbies nennt Thomas Wedde neben dem Karneval feiern seinen Faible für Literatur, Musik von Frank Zappa und den 1. FC Köln, den er seit 25 Jahren als Dauerkarteninhaber unterstützt und anfeuert. Dorothée Ficks ist begeisterte Näherin und sie schätzt genau wie Thomas Wedde den Sinn für feinen Humor und gutes Essen – stets mit leckerem Nachtisch. 

Bad Godesberg, 15. Mai 2018 

Erstes Glockenläuten für die neue Session  

Die Namen des nächsten Bad Godesberger Karnevals-Kinderprinzen und der neuen Kindergodesia stehen fest. Beim Besuch am Dienstsitz der Bad Godesberger Bezirksbürgermeisterin Simone Stein-Lücke im Haus an der Redoute wurden jetzt vom Präsidenten des Festausschuss Godesberger Karneval, Armin Weins, und dem Festausschuss-Vizepräsidenten Dieter Nussbaum und dem Jugendbeauftragten des Festausschuss, Ralf Fischer, Nicodemus Düren als neuer Kinderprinz und Anna von Pape als neue Kindergodesia vorgestellt. Beide, und dies ist ein Novum, besuchen seit vergangenem Spätsommer die 5. Klasse des Bad Godesberger Clara-Fey-Gymnasiums, er die Jungenklasse und sie die Mädchenklasse. Nicodemus Düren nennt als seine Hobbys Schwimmen, Wandern und Lesen sowie im Winter Skifahren, zusätzlich dann den Karneval. Er gehört der KG Schweinheim an, sein Vater Walter Düren ist Ehrensenatspräsident der Großen Karnevalsgesellschaft Bergfunken. Nicodemus Freunde waren erstaunt, als sie erfuhren, dass ihr Freund ab Mitte November 2018 bis Aschermittwoch 2019 das Narrenzepter im Stadtbezirk Bad Godesberg schwingen wird. Mit Spannung erwartet die designierte Kindergodesia Anna die vielen Auftritte im Prinzessinnenornat, hat ihre Freundinnen schon informiert und weiß als aktives Mitglied der Heiderhofer Freibeuter eine große jecke Schar vieler junger Karnevalsfreunde zu schätzen. Zu den Hobbys von Anna, die durch eine Godesia-Vorgängerin aus den Reihen der Freibeuter animiert wurde, gehören Tanzen und Springseil springen, Singen und Snowboard fahren. Festausschuss-Präsident Armin Weins dankte bei der Unterzeichnung des Kinderprinzenvertrages den Eltern, dass sie die närrische Regentschaft ihrer Kinder unterstützen. Die Eltern des designierten Kinderprinzen Nicodemus, Walter und Katharina Düren, sowie die Eltern der designierten Kindergodesia, Stephanie und Ralf von Pape, werden sicherlich mit großer Begeisterung die jecke Zeit ihrer Kinder miterleben. Die Schwester von Anna, Julia, äußerte bereits den Wunsch, in fünf Jahren dann auch den Narrenthron besteigen zu wollen. Bezirksbürgermeisterin Simone Stein-Lücke wünschte dem designierten Kinderprinzenpaar alles Gute für bezeichnete den Vorstelltermin als „erstes Glockenläuten für die neue Karnevalssession“.